Home

Trumag Robot Ladewagen

24T am Hornberg

Produktvorstellung:            Trumag ROBOT 16 – 34m3

Die neue Ladesystem-Generation  der Trumag Robot  Ladewagen nehmen das Futter noch schonender und kraftsparender auf. Alle Ladewagen sind mit einem dreifach gelagerten Förderwerk ausgestattet sowie sämtliche Förderwerkteile sind  mit Wälzlager gelagert. Demzufolge werden durch höhere Drehzahlen kleinere Futterpakete an die Schneidstellen übergeben. Zusammen mit dem dem neu entwickelten Multi Cut- Schneidwerk mit progressiver Messeranordnung in der Mitte  des Förderkanals, wird ein zwölfphasiger  Schnitt sowie eine theoretische Schnittlänge von 45 mm, bereits mit 22 Messer erreicht. Weniger Messer, bedeuten massiv geringeren Unterhaltsaufwand bei enormer Schnittleistung. Der Kratzboden wird  hydraulisch über ein wartungsfreies Ölbadgetriebe angetrieben, welches seitwärts am Wagenrahmen montiert ist und zusätzlich geschützt wird. Keine Antriebselemente sind unter dem Brückenboden angebaut. Um optimale Arbeitsbedingungen in Hanglagen zu erreichen, sind die Tiefladermodelle von 16 bis 28m3 mit speziellen Achsbefestigungen lieferbar. Auf Wunsch werden die Wagen mit Triebachsen ausgerüstet.

Technische Daten Robot 16m Robot 20 Robot 24 Robot 28 Robot 34
Ladevolumen 16 m3 20 m3 24 m3 28 m3 34 m3
Gewicht 1300 kg 1420 kg 1800 kg 2100 kg
Max. Messeranzahl 22 22 22 22 22
Theoretische Schnittlänge 45 mm 45 mm 45 mm 45 mm 45 mm

Ab 20m3 alle Modelle in Hoch- oder Tiefladerversion lieferbar.

Stichworte:

-         lange, an vier Punkten befestigte Deichsel

-         Förderwerk mit geschmiedeten Stahlfingern (keine Deformation)

-         Förderwerk beidseitig gesteuert, 3-fach gelagert

-         massive Wälzlager, keine Gleitlager

-         12-phasiger Schnitt, vier Messerebenen

-         Schneidwerk ein- und ausschwenkbar

-         Kratzbodenantrieb über wartungsfreie Getriebeeinheit (keine Kette)

-         Geschützter Kratzbodenantrieb, keine Antriebseinheiten unter der Brücke

-         beste Kratzbodenführung (Horizontal-  und Axialführung)

-         vierwandiges  Chassisprofil an den Hauptbelastungszonen

-         massives Hydrauliktor, inkl. Seitenwandfixierung, glatte Oberfläche seitwärts

-            vor- und rücklaufender Kratzboden ermöglicht bequemen Ballentransport

 

Auslieferung ins Wallis   Hydraulisches Hecktor
Hecktor Kratzbodenantrieb Leuchtenrahmen
Robot 28 Tandem Robot 28 Tandem Robot 28 Tandem
   
  Robot 28T  
Robot 20T mit Knickdeichsel Robot 20T mit Triebachse Robot 20T mit Triebachse

Home